foto
  News Vita Schauspiel Chanson Hörbuch Fotos Presse Kontakt Impressum  
   
    CHANSON

Lyrics
    Ballade vom Eheglück

Ich will wenigstens

Komm her

Bereit
 
    Ballade vom Eheglück

Musik: Ming/Matthias Paul
Text: Matthias Paul

A Gebannt in dem Moment
Als wir uns beide sah’n
Um uns verschwand die Welt
Und du nahmst meine Hand

Ich folge dir
Wohin du auch gehst
Und ein Traum wurd’ wahr
Weil du mich verstehst

Refr. Es geht mir gut
Besser kann es niemals werden
Wir haben uns
Ich umarm die Welt
Das Glück ist meine

Ja, das tut gut
Besser könnte es nicht werden
Oh Liebling wir nur
Und uns zwei
Kann nichts passieren

C Nur, wenn du manchmal...
Da sahst mich so an
Warst gar nicht da
Für ein’ Moment
So fremd
Naja – ach was – egal

Refr. Es geht mir gut
Besser kann es niemals werden
Wir haben uns
Umarm die Welt
Das Glück ist deine

Ja, das tut gut
Besser könnte es nicht werden
Oh Liebling wir nur
Und uns zwei
Kann nichts passieren

X Wie sag ich es dir
Ich hätte manchmal einen Wunsch
Ich verstehe nicht, warum...
Hörst du mir auch zu?

Seit wir zusammen wohn
Seit wir uns täglich sehn
Du, du wirkst so kalt
Und Schatz, du läßt dich gehen

B Nein, es geht mir gut
Besser... es wird schon werden
Wir hab’n doch uns
Hab’n wir uns?
Das Glück... wir beide

Ja, alles gut
Die Kleinigkeiten... – werden
Solange wir nur...
Uns zwei kann doch
Nichts passieren

kleines Solo instr.

A Früher hast du gelacht
Früher hast du gestrahlt
Ein Lächeln, wenn du mich sahst
Früher gabst du auf uns acht

Damals hast du mich berührt
Heut fasst du mich nur an
Damals warst du intressiert
Heut sagst du, ich nerv dich an

Refr. Es geht mir gut
Besser kann es niemals werden
Pfeifen
...
oder?

C Was ist geschehn, Liebling?
Wo bist du?
Die Wohnung ist leer.
Die Zahnpastatube im Bad hast du
wieder offen gelassen.

Im Hof steht unser Wagen.
Woher kommt diese schreckliche Beule
in der Motorhaube?
Die Frontscheibe ist geplatzt.
Was war denn?

B Es war doch alles gut
Wir fuhren nur aufs Land raus
Wir schrien uns beide an
Und du sprangst wütend aus dem Wagen

Sooft zu viele Fights
Ich trat voll das Gas durch
Und du sahst mich kommen
Du kannst so herrlich ignorieren

2x Instr. Beerdigung

C Deine besten Freundinnen
geben mir die Hand. Lächeln mir
trotz ihrer Tränen aufmunternd zu.
Alle sind sie da.-

was für gute Freunde wir haben.
Sie stehen mir bei. Während ich
in meinem Anzug an deinem Grab stehe und Abschied nehme.
Abschied von dir,

D von deinen Vorwürfen,
von deinen Maßregelungen,
von deiner Geltungssucht
und deinen Launen!

Refr. Es geht mir gut
Besser kann es niemals werden
Endlich allein
Endlich frei - die Welt,
Das Glück ist meine

Ja das tut so gut
Besser kann es gar nicht werden
Ich kriege Luft
Ich könnte mich sofort verlieben!
La lala laaa...


zurück nach oben
 
   
    Ich will wenigstens

Text: Matthias Paul
Komposition: Ingo Frenzel

1) ich will
wenigstens ein übermaß an liebe
wenigstens einmal ja und kein zurück
wenigstens ihr sagen was ich fühle
weniger wird es nicht sein

wenigstens hoffnung
wenigstens frei
wenigstens in meinem kopf
sind wir zu zwein

rezitativ:
und dann begegnet man plötzlich diesem unglaublichen Blick,
dieses magische wesen schwebt an dir vorüber und
du bist wie gelähmt, es schnürt dir die kehle zu –
da schaut sie dich an,
und das herz sackt dir in die kniekehle und hüpft wieder heraus.
und du nimmst all deinen mut zusammen,
gehst auf sie zu und sagst ihr all das,
was du in so einem moment immer schon sagen wolltest –
und sie lächelt dich an und sagt:
hör mal, ich bin gerade frisch verliebt –
ich weiß überhaupt nicht, was du von mir willst!

2) wenigstens vorbei mit falscher hoffnung
wenigstens fühl ich mich wieder frei
wenigstens sie spukt in meinem kopf rum
es ist weniger doch nicht vorbei

wenigstens hoffnung
wenigstens frei
wenigstens in meinem kopf
sind wir zu zwein

rezitativ:
und dann – 3 oder 4 monate später seht ihr euch wieder
und sie lächelt dieses unglaubliche lächeln und
sie kommt direkt auf dich zu und du
bist der glücklichste mensch auf erden,
denn du weißt –
ihre lächerliche kleine beziehung ist längst wieder vorbei –
das paradies liegt dir zu füßen
und sie schlingt ihre arme um dich und sie sagt:
hör mal, ich mach mich auf eine weltreise,
ich hab die nase voll von beziehungen – ich will nie wieder eine!

3) wenigstens nicht einer ihrer lover
wenigstens bin ich kein opfer ihrer lust
wenigstens, vielleicht auch undercover
wenigstens nur einen kuß

oh ja ich muß

oh jetzt ist schluß
aus und schluß

4) ich will
wenigstens ein übermaß an liebe
wenigstens einmal ja und kein zurück
wenigstens die ganz großen gefühle
weniger darf es nicht sein
oh nein
oh ja
oh jaa!


zurück nach oben
 

 

 
    Komm her

Musik: Frenzel/Paul
Text: Paul

Intro

1) Ich weiß noch, wie du quiektest
wild vor Vergnügen
ich weiß noch, wie du schriest
aus Wut und Verdruß
dein Gesicht in der Morgensonne
so friedlich und sanft
ich seh dich noch tanzen
bis zum Schluß

Refr. Komm
komm wieder her
komm her zu mir
oh, meine Liebe –
komm her
Komm
Oh, komm
komm einfach her
egal, wie lang ich warte
ich vermiss dich so sehr

instr.

2) Ich hör dich noch juchzen
im kalten Wasser
ich spür dich noch immer
auf meiner Brust
Gejagt durch den Tag
gezähmt erst bei Nacht
zwischen uns lauert
gefräßig die Lust

Refr.

instr.


3) Ich ahne die Sehnsucht
tief in dir verborgen
ich kenne den Abgrund
deiner Angst vor Verlust
komm zu mir und tauch ein
in den See meiner Liebe
behütet bewundert
bei allem was du tust

Refr. Komm
komm wieder her
komm her zu mir
oh, meine Liebe –
komm her

Komm
Oh, komm
Komm einfach her
egal, wie lang ich warte
ich warte
ich vermiss dich
ich vermiss dich
ich vermiss dich
sehr


zurück nach oben
 
   
    Bereit

Musik: Ingo Frenzel
Text: Matthias Paulsei

1) ob du mich vielleicht belügst
ob du mir jemals alles gibst
bei dir wär’s mir gleich
daß wir beide untergehn
wenn wir uns in die augen sehn
glaub mir, ist mir gleich

refr. sei bereit für meine liebe
sei bereit für den sturm
für langeweile
und angebrannten toast
für chaos und triebe
aus wahnsinn vor liebe
alles andre
oh baby
wär mir gleich

2) ob andere verstehn
daß wir zusammengehn
ob jemand sich das maul zerreißt
was sie glauben zu wissen
über frühere leckerbissen
mein wort, ist mir so gleich

refrain

bridge:
3) hier geht's nicht um ein haus
nicht um kinder um applaus
kein handelsvertrag der alles checkt
laß mich teil sein deiner lust
und dir beisteh'n auch im frust
nur verlieren wir nie unseren respekt

refr. sei bereit für meine liebe
sei bereit für den sturm
für langeweile
und angebrannten toast

4) von mir kriegst du nie ’nen kuß
aus angst nur vor verlust
glaube, liebe, hoffnung vielleicht
ich will lieber einen streit
dich mit boxhandschuhn im kleid
will dich pur - alles andre, wär mir gleich

refr. sei bereit für meine liebe
sei bereit für den sturm
für langeweile
und angebrannten toast

sei bereit für meine liebe
sei bereit für den sturm
für langeweile
und angebrannten toast
für chaos und triebe
aus wahnsinn vor liebe

lehn dich an mich
schließ die augen
sei bereit


zurück nach oben